Auf den Millimeter genau

Unsere Schwedenhäuser sind passgenau

Vom Baumstamm zum Holzhaus

Ihr Holzhaus wird in unserer eigenen Produktion in Deutschland nahe der Grenze zu Skandinavien hergestellt! Der deutsche TÜV hat uns dafür zertifiziert. 

Für die Massivholzfassaden unserer Schwedenhäuser verwenden wir hochwertiges skandinavisches Fichtenholz, das bereits vor der Verschiffung feingehobelt und einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen wird. Nur erstklassige Ware kommt in unser Werk nach Deutschland. In unserer computergesteuerten Produktion in Flensburg angekommen, werden die Fassadenhölzer millimetergenau zugeschnitten, nummeriert und Wand für Wand verpackt. Hierfür gehen die Daten der Konstruktionsabteilung direkt in den Schnittcomputer an der Maschine – modernste Technik für ein perfektes Ergebnis! Auch die vormontierten Wände (Tafelbauweise) werden in unserem Werk passgenau vorgefertigt.

Unsere Architekten und Ingenieure konstruieren das Tragwerk und alle Details. So bekommen Sie ein technisch und energetisch durchdachtes Schwedenhaus. 

Lieferung: Just In Time

Die Logistik der Produktion ist minutiös geplant. Sobald das Fundament fertig ist und der Bau beginnt, liefern wir das Material entsprechend dem Baufortschritt auf die Baustelle. Dämmmaterialien, Dacheindeckung, Fenster und Innenwände werden zeitlich gestaffelt angeliefert. Die edlen Innentüren werden auf Abruf pünktlich geliefert. Auf unsere Logistik ist Verlass!

Fassadenschutz

Die Qualität des skandinavischen Fichtenholzes zeichnet sich auf Grund des nordischen Klimas durch seinen langsamen und geraden Wuchs aus.

Um die Wertbeständigkeit und Langlebigkeit Ihres Fjorborg-Hauses zu sichern, werden folgende Konstruktionsprinzipien angewendet:
  • Es werden ausschließlich technisch getrocknete Hölzer für die Massivholzfassade verwendet.
  • Als Spritzwasserschutz im Sockelbereich wird eine Sockelhöhe von 30cm zum Gelände geplant.
  • Durch den Einsatz einer wasserableitenden Schicht im Wandaufbau wird eindringende Feuchtigkeit abgeführt. Die Fassadenhölzer sind luftumspült und vor Feuchtestau geschützt.
  • Große Dachüberstände schützen die Fassade zusätzlich vor Schlagregen.
  • Zur Erhaltung der Oberflächenqualität und zur Vermeidung einer Vergrauung des Holzes sollte der farbliche Anstrich in der ersten trockenen Phase nach dem Richten erfolgen.

Auf diese Weise wird auf einen chemischen Holzschutz verzichtet und die Anforderungen der aktuellen Holzschutznorm werden erfüllt.

Übrigens: Unsere Kunden streichen bei deckenden Farben nur alle 5-10 Jahre Ihr Haus. Lang lebe Ihr Schwedenhaus!