Anholt

Anholt

Allgemeine technische Daten

  • Geschossigkeit: 1
  • Grundfläche: 125 m²
  • Wohnfläche nach DIN: 108,5 m²
  • Teppichfläche: 108,5 m²

Innenaufteilung

  • 4 Zimmer
  • Offener Wohn-/Essbereich
  • Offene Küche
  • Hauswirtschaftsraum
  • Bad

Dachkonstruktion

  • Fachwerkbinder mit Pfettendach-Winkelanbau
  • Dachneigung 27 °

Firsthöhe

  • 4,96 m

Besonderheiten

  • Hohe Deckenhöhe im Bereich Wohnen
  • Glasfront


vorheriger Haustyp nächster Haustyp

Namensgeschichte

Die am weitesten vom dänischen Festland entfernte Insel Anholt ist besonders unter Seglern ein beliebtes Urlaubsziel. Lange, breite, goldbraune Sandstrände locken im Sommer bis zu 6.000 Urlauber an.

Eiszeit, Wind und Wasser haben in Jahrtausenden eine unverwechselbare Landschaft geformt. Im Westen haben die Gletscher einen gewaltigen Erd- und Gesteinswall zurück gelassen. Heute überzieht märchenhafter Kiefern- und Wacholderwald diese Hügelkette weiträumig. Die scheinbar endlosen Dünenkämme der Insel erinnern an eine Wüstenlandschaft. Bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts war auch diese Wüste von Bäumen bewachsen. Für die Sicherheit der Schiffe wurde der komplette Baumbestand jedoch geopfert und auf der Ostspitze der Insel ein Pfannenfeuer errichtet.

Abgesehen vom Hafen ist "Anholt By" der einzige besiedelte Ort für die rund 150 festen Inselbewohner. Die Häuser sind sehr alt und vieles ist in Fachwerk und auch aus Strandgut gebaut. Die Insulaner üben oftmals mehrere Tätigkeiten gleichzeitig aus. So betreibt der Briefträger im Sommer auch die Eisbude. Einen Polizisten gibt es hier nur während der Sommermonate. Er wird vom Festland zur Inselpatrouille abkommandiert.