WIR DIGITALISIEREN UND AUTOMATISIEREN UNSERE PROZESSE

Unterstützung durch Fördermittel

Als innovatives und modernes Unternehmen wollen wir die Weichen für die Zukunft stellen. Dazu ist das Thema Digitalisierung ein wesentlicher Aspekt um weiterhin am Markt erfolgreich und vor allem effizient agieren zu können. Um dieses Projekt umzusetzen, haben wir einen Förderantrag bei der WTSH eingereicht und erhalten vom EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) Fördermittel.

Optimierung und Automatisierung betrieblicher Prozesse

Ziel ist es, die Arbeitsprozesse bei Fjorborg zu optimieren sowie neue Organisationsmethoden und Arbeitsabläufe zu schaffen. Daher wollen wir eine Software implementieren, die die Prozesse in Abhängigkeit zueinander bringt und intelligent und abteilungsübergreifend steuert. Dazu gehört auch die Vernetzung des Innen- und Außendienstes sowie der Lieferanten auf digitalem Wege.

 

Durch die Digitalisierung der Prozesse wollen wir die Kunden transparenter in die Abläufe einbinden und eine nahezu reibungslose und effiziente Abwicklung der Bauvorhaben ermöglichen.

 

Des Weitern soll eine Baustellen-App entwickelt werden. Mit dieser App soll die Kommunikation mit unseren Außendienstmitarbeitern schneller erfolgen.

 

Die Daten sollen von der Baustelle nach dem Verlassen direkt ins Programm einfließen. Somit sind wir in der Lage Störungen im Ablauf frühzeitig zu erkennen und entsprechende Maßnahmen zeitnah einzuleiten.

 

Mit dieser App wollen wir auch die Kommunikation zu unseren Lieferanten und Partnerfirmen weiter ausbauen. Hier ist das Ziel, Aufträge aus dem System zu generieren und zu vergeben. Dies sorgt für mehr Flexibilität und Schnelligkeit.

 

In Schleswig-Holstein werden wir somit das erste Unternehmen der Branche sein, das die Digitalisierung seiner Prozesse und Schnittstellen so weit vorantreibt.