Nyborg

Nyborg

    • Geschossigkeit: 1
    • Grundfläche: 182,0 m²
    • Wohnfläche: 155,3 m²

    • 4 Zimmer
    • Offener Wohn-/Essbereich
    • Offene Küche
    • Hauswirtschaftsraum
    • Bad und WC

    • Satteldach mit 2 Stck. 90 Grad Winkelanbauten als Fachwerk-, Freiraumbinder und Pfettendach
    • Dachneigung 27 °
    • Auch in anderen Dachkonstruktionen erhältlich

    • 6,20 m

    • Überdachte Terrasse
    • Wohn- und Essbereich als Pfettendach
    • offen bis zum First
    • Überdachter Hauseingang
    • sehr größzügige Räume



Allgemeine technische Daten

  • Geschossigkeit: 1
  • Grundfläche: 182,0 m²
  • Wohnfläche: 155,3 m²

Innenaufteilung

  • 4 Zimmer
  • Offener Wohn-/Essbereich
  • Offene Küche
  • Hauswirtschaftsraum
  • Bad und WC

Dachkonstruktion

  • Satteldach mit 2 Stck. 90 Grad Winkelanbauten als Fachwerk-, Freiraumbinder und Pfettendach
  • Dachneigung 27 °
  • Auch in anderen Dachkonstruktionen erhältlich

Firsthöhe

  • 6,20 m

Besonderheiten

  • Überdachte Terrasse
  • Wohn- und Essbereich als Pfettendach
  • offen bis zum First
  • Überdachter Hauseingang
  • sehr größzügige Räume


vorheriger Haustyp nächster Haustyp

Namensgeschichte

Nyborg ist mit seiner 700-jährigen Geschichte eine der ältesten Städte Dänemarks. Auf Grund seiner zentralen Lage und seines natürlichen Hafens wurde Nyborg zur Festungsstadt ausgebaut und diente von 1200 bis 1430 als Hauptstadt des dänischen Reiches.

Auf dem Nyborger Schloss wurde dänische Geschichte geschrieben. Im Laufe des Mittelalters wurden hier viele der sogenannten „Danehoffer“ abgehalten, bei denen sich die Könige mit den mächtigsten Größen des Reiches trafen, um die Gesetzgebung zu erörtern. Beim Danehof 1282 wurde schließlich Erik Klippings "Handfeste" unterzeichnet, die als Dänemarks erstes Grundgesetz gilt. Diese "Handfeste" ist mit der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika vergleichbar.

Mit Eröffnung einer der längsten Brückenverbindungen Europas über den 18 km breiten Großen Belt (store belt) endete 1998 die Epoche der Fährschifffahrt, die Nyborg bis dahin geprägt hatte.