Tunö

Tunö



Allgemeine technische Daten

  • Geschossigkeit: 1
  • Grundfläche: 102,3 m²
  • Wohnfläche: 84,6 m²

Innenaufteilung

  • 2 Zimmer
  • Offener Wohn-/Essbereich
  • Offene Küche
  • Bad
  • Hauswirtschaftraum
  • Sauna (bauseits)

Dachkonstruktion

  • Satteldach als Fachwerkbinder und Pfettendach
  • Dachneigung 27 °
  • Auch in anderen Dachkonstruktionen erhältlich

Firsthöhe

  • 5,32m

Besonderheiten

  • Überdachte Terrasse als Pfettendach
  • offen bist zum First


vorheriger Haustyp nächster Haustyp

Namensgeschichte

Die kleine dänische Insel Tunø ist ganz besonders. 7 km Wanderweg umrunden die Insel. Von Autos frei gehalten, ist sie größtenteils unter Naturschutz gestellt, um sie als friedvolle Landwirtschaftsinsel mit einer abwechslungsreichen und charakteristischen Natur zu bewahren. Eine völlig unberührte Sumpf- und Waldlandschaft mit nahezu Urwaldcharakter, Steilküsten mit großen Kolonien von Uferschwalben, Sturmmöwen und Austernfischern und sich im Wind wogende Wildblumen auf den Salzwiesen erwarten die Besucher. Im Fahrwasser rund um die Insel tummeln sich Seehunde und Tümmler.

Wer mit der Fähre nach Tunø kommt, wird vom regen Treiben am Hafen empfangen. Der Kirchturm ist zugleich der Leuchtturm und liegt auf einem Hügel in der Dorfmitte. Hundert Einwohner zählt die Insel außerhalb der Saison. Im Sommer wächst diese Zahl um ein Vielfaches an.

Die Häfen der Insel erfreuen sich steter Nachfrage, zuweilen müssen sie wegen Überfüllung für weitere Segler geschlossen werden.

Die Insellage Tunøs führt im Vergleich zum Festland zu besserem Wetter, das hier sogar Maulbeer- und Feigenbäume gedeihen und Früchte tragen.